logo caritas

Ein Jahr nach dem rassistischen Anschlag in Hanau machten Mitarbeiter*innen des Caritasverbandes für die Stadt und den Landkreis Würzburg bei Social Media auf die Gefährlichkeit von Alltagsrassismus und auf die bedrohliche Verbreitung rassistischer Verschwörungsideologien aufmerksam.

Würzburg/Zellerau. Um mit den Besucherinnen und Besuchern des ABZ Heiligkreuz trotz Lockdown weiterhin im Kontakt zu bleiben, wurde im Herbst 2020 ein To-go-Angebot im ABZ etabliert.

Würzburg. Die Firma Belz GmbH hatte in den letzten Wochen eine große FFP2-Masken-Spendenaktion für benachteiligte Menschen und gemeinnützige Einrichtungen angestoßen.

Würzburg. Seit fünf Jahren bietet youngcaritas, der Jugendbereich des Caritasverbandes, regelmäßig den alternativen Stadtrundgang „Würzburg offside“ zum Thema Wohnungslosigkeit an.  

Würzburg. Mit einer Spende in Höhe von 500 Euro unterstützt die Deutsche Post die Arbeit des Würzburger Caritasladens.

Am 21.01.2021 fand eine digitale Informationsveranstaltung für die Mitarbeiter*innen des Caritasverbandes statt.

Dreimal jährlich findet zum Austausch der Verantwortlichen der Pflegeeinrichtungen der Caritas in Stadt und Landkreis Würzburg das so genannte Caritasnetz statt.

Würzburg. An Weihnachten spüren viele alleinstehende Menschen die Einsamkeit besonders stark. Daher lädt der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg schon seit vielen Jahren alleinstehende Menschen zu einer Weihnachtsfeier im Haus St. Lioba ein.

Würzburg. Über 400 Weihnachtskarten haben Kinder, Jugendliche, junge Erwachsene und Familien in der Adventszeit geschrieben und bei youngcaritas abgegeben.

Auch oder besser gerade, weil der Advent dieses Jahr sehr besonders ist, hat sich die Caritas-Sozialstation St. Rita etwas Besonderes für die Patient*innen einfallen lassen.

Rottendorf. Im Rottendorfer Haus der Begegnung musste dieses Jahr viel improvisiert werden.

Würzburg/Zellerau. An Heiligabend lädt der Caritasverband für die Stadt und den Landkreis Würzburg e.V. traditionell alleinstehende Menschen zu einer Weihnachtsfeier ein. Wegen der Corona-Pandemie wird dieses Jahr als Alternative eine Weihnachts-Andacht mit Weihbischof Ulrich Boom im Pfarrgemeindezentrum Heiligkreuz (Hartmannstr. 29, 97082 Würzburg) angeboten.

­