logo caritas

Niedrigschwellige Hilfen

„Einen alten Baum verpflanzt man nicht!“ – dieses Sprichwort ist passend für die Philosophie des Caritasverbandes für die Arbeit bei den pflege- und hilfsbedürftigen Menschen zu Hause. Damit dieser Wunsch des zu Pflegenden auch in Erfüllung gehen kann, bedarf es einer gut organisierten Struktur sowohl um den Patienten wie aber auch um den pflegenden Angehörigen, damit diese nicht an die Grenzen ihrer körperlichen und seelischen Belastbarkeit kommen. Sind diese Grenzen überschritten, dann ist oft die einzige Lösung ein Pflegeheim.

Niedrigschwellige Hilfen setzen genau da an, wo Laienpflege an ihre Grenzen gerät. Der Caritasverband bietet mit unkomplizierten Möglichkeiten eine große Bandbreite der Entlastung der Angehörigen sowie der Betreuung der Zu-Pflegenden.

Klicken Sie sich durch diese verschiedenen Möglichkeiten – wir freuen uns, wenn wir Sie bei Ihrer täglichen Pflege unterstützen und entlasten können. Bei Fragen können Sie sich an jede unserer Caritas-Sozialstationen oder in der Geschäftsstelle melden.

Hier können Sie unsere Termine für die Sonnenstunden 2019  (alle unter Vorbehalt) downloaden:

 

­